Home > Themen
Vorsitzender des Autonomen Gebiets Tibet über 58-jähriges Jubiläum der Befreiung von Leibeigenen
2017/03/28

Lhasa

Der Vorsitzende des westchinesischen Autonomen Gebiets Tibet, Che Dalha, hat anlässlich des 58-jährigen Jubiläums der Befreiung der Leibeigenen in Tibet am Montag eine Fernsehansprache veröffentlicht.

Che Dalha erklärte, im vergangenen Jahr sei das Bruttoinlandsprodukt Tibets um zehn Prozent gewachsen. Chinaweit belege das Wachstumstempo Tibets den dritten Platz. Die Wachstumsrate des durchschnittlich verfügbaren Einkommens sei landesweit führend. Durch Armutsbekämpfung hätten 130.000 Einwohner Tibets aus der Armut befreit werden können.

Die Planung für den Schutz der ökologischen Sicherheit sei vertieft worden, so der Vorsitzende des Autonomen Gebiets weiter. Der Himmel sei blauer, die Erde grüner, das Wasser klarer und die Luft reiner.

Der Befreiung der Leibeigenen in Tibet zu Gedenken ziele auch darauf ab, die wahre Geschichte Tibets zu enthüllen und die Veränderungen zu zeigen. Die Bewohner aller Nationalitäten im Autonomen Gebiet Tibet sollten die Geschichte kennen und die Gegenwart schätzen, um eine bessere Zukunft zu schaffen, so Che Dalha in seiner Fernsehansprache weiter.(CRI)

 
Suggest To A Friend:   
Print