Home > Informationen aus dem Generalkonsulat
Frau Generalkonsulin Chen Hongmei nahm an dem Senatsempfang anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Shanghai-Hamburg teil

Am 12. Januar 2012 gab der Senat von Hamburg einen Empfang anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai im Rathaus der Freien und Hansestadt Hamburg. Erster Bürgermeister von Hamburg, Herr Scholz, Generalkonsulin der Volksrepublik China, Frau Chen Hongmei und Präsident der Vereinigung der Chinesischen Kaufmannschaft in Deutschland, Herr Chen Mang,  hielten Grußwort. 

 

Insgesamt waren über 280 Gäste anwesend, darunter Bürgerschaftspräsidentin, Frau Carola Veit, Vizepräses der Handelskammer Hamburg, Herr Breitengroß, Vertreter von OAV, der chinesischen Unternehmen, der Hamburger China-Gesellschaft, der Chinesisch-Deutsche Gesellschaft Hamburg sowie andere Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur von der Stadt Hamburg. 

 

Herr Bürgermeister Scholz sagte auf dem Empfang, die Wirtschafts- und Handelskooperationen und Zusammenarbeit in Kultur-und Bildungswesen zwischen Hamburg und Shanghai werden seit dem Bestehen der Städtepartnerschaft im Jahre 1986 immer enger und die Verständigung und Freundschaft zwischen beiden Städten seien weiter ausgebaut. China sei Hamburgs Handelspartner Nr. 1 im Containerverkehr. Umgekehrt sei Hamburg für China der wichtigste Handelshafen in Europa. Etwa 440 Firmen aus China seien in Hamburg und von Hamburg aus aktiv. Damit sei Hamburg das europäische Zentrum in Kontinentaleuropa für chinesische Firmen. Die Direktflugverbindung Hamburg – Shanghai sei ein echter Fortschritt und werde die Städtepartnerschaft weiter voranbringen und die vielfältigen kulturellen und wirtschaftlichen Verbindungen auch. Zuletzt wünschte Herr Scholz die 4. Veranstaltungsreihe „CHINA TIME Hamburg 2012" viel Erfolg und bedankte sich bei den Persönlichkeiten verschiedener Kreise und Instituten, die seit Jahren wichtige Beiträge zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Hamburg und Shanghai geleistet haben.

Generalkonsulin Chen Hongmei hat die Entwicklung der Städtpartnerschaft Shanghai - Hamburg in den letzten 25 Jahren zusammengefasst und wies auf das vorhandene Potenzial und neue Perspektive der bilateralen Zusammenarbeit hin. 

Der Text des Grußworts von Generalkonsulin Chen ist wie folgendes:

Bevor wir das chinesische Neujahrsfest am 23. Januar 2012 feiern, gibt der Senat heute einen feierlichen Empfang anläßlich der 25 Jahre Städteparnerschaft Shanghai-Hamburg und CHINA TIME. Mit großer Dankbarkeit und Freude sind meine Landsleute, meine Mitarbeiter und ich Ihrer  Einladung  gefolgt. 

Dank der gemeinsamen Bemühungen der beiden Regierungen und der zunehmenden Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger beider Länder haben die bilateralen Beziehungen zwischen China und Deutschland im allgemeinen und die Städtpartnerschaft Shanghai - Hamburg in den letzten 25 Jahren eine sehr erfreuliche und dynamische  Entwicklung erfahren.  Austausch und Zusammenarbeit in den Bereichen, wie Politik und Rechtswesen, Wirtschaft und Handel, Bildung und Wissenschaft, Tourismus und Kultur wurden stetig  ausgebaut und vertieft. Heute sind China und Deutschland gegenseitig  der wichtigste Handelspartner in Europa bzw.  in Asien. Die erfolgreiche Städteparnerschaft Shanghai-Hamburg gilt als  Vorbild für  andere Partnerschaften zwischen den beiden Ländern. 

Meine Damen und Herren!

Bei der Gestaltung der Städtepartnerschaft stehen immer die Menschen im Mittelpunkt. Seit der Gründung der Partnerschaft im Jahr 1986 wird der gegenseitige Besucherverkehr stets ausgeaut, von dem Schüleraustausch bis hin auf der höchchsten Ebene, zum Wohle der Menschen in beiden Städten. 

Von Shanghai sind beinahe alle führenden Persönlichkeiten aus der Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft nach Hamburg gekommen. Hiermit möchte ich nur drei Namen nennen, der damalige Oberbürgermeister Jing Zeming, Zhu Rongji und Xu Kuangdi. Sie haben sich in ihrer Amtszeit mit grossem Engagement für eine erfolgreiche Gestaltung der Städtepartnerschaft eingesetzt und entscheidende Beiträge dazu geleistet. Sie kamen nach Hamburg , wie sie sagten, mit der klaren Absicht, von Hamburg zu lernen und nach Möglichkeit der Zusammenarbeit zu suchen. 

 

Von der Seite Hamburg haben alle Ersten Bürgermeister und Bürgerschaftspräsidenten und zahlreiche Senatoren ihre Partnerstadt Shanghai besucht. Auch ihre  Bemühungen, die Städtpartnerschaft mit Leben zu füllen, haben die heute so erfolgreiche Partnerschaft entscheidend geprägt.

Wenn wir heute den Weg, den beide Städte in den letzten 25 Jahren zurück legten, betrachten, kommen wir unweigerlich zu dem Schluss, das der  inzwischen so intensive gegenseitige Besuchsaustausch auf allen Ebenen, insbesondere auf der höchsten Ebene vom unschätzbaren Wert sind. 

Es ist mir eine wahre Freude zu sehen, dass sich der Besuchsaustausch auch im Rahmen der Feierlichkeiten  anlässlich des 25. Jubiläums fort setzt. Der Parteisekretär der Stadt Shanghai, Herr Yu Zhengshen stattete der Hanse Stadt einen offiziellen Besuch ab. Ich möchte hier besonders den erst im letzten November stattgefundenen Besuch von dem Ersten Bürgermeister, Herr Scholz in China erwähnen. Dieser Besuch gilt als Höhepunkt der gemeinsamen Feier des 25. Geburtstages der Städtepartnerschaft. Herr Erster Bürgermeister kam mit einer grossen Delegation nach Beijing und Shanghai, wo er mit einer Reihe hochrangiger Persönlichkeiten zusammenkam. Ich denke sagen zu können, dass die beiden Besuche mit ihren erfolgreichen Gesprächen und dabei getroffenen zukunftsorientierten Vereinbarungen ein weiteres Mal zeigen, dass die beiden Städte: 1. weiterhin ihrer Partnerschaft  einen sehr hohen Stellenwert einräumen und 2. nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ruhen wollen, sondern, mit einem anschaulichen Wort, die Ärmel bereits hoch gerollt haben, um eine neue Ära in der Städtepartnerschaft einzuleiten.

Meine Damen und Herren!

In der Stunde der Feier darf der grosse Verdienst zahlreicher Hamburgerinnen und Hamburger sowie vieler Institutionen und Vereine nicht unerwähnt bleiben, die sich sehr engagiert für Austausch und Kooperation eingesetzt haben. Ohne ihre Mitwirkung und Unterstützung wäre die Partnerschaft nicht so lebendig gewesen. Ich denke hier an den Föderkreis für den Schüleraustausch, der von 1987 an schon 23 Reisen mit über 800 Schülern ermöglicht haben. Ich denke hier an die vielen Hamburger Familien, die Schüler aus Shanghai bei sich aufgenommen und ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in Hamburg beschert haben.  Es ist mir, auch mit dem besten Willen, leider nicht möglich, sie alle beim Namen zu nennen. Ihnen allen möchte ich hier meine besondere Anerkennung und Dank aussprechen. 

Das Jahr 2012 wird auch ein sehr ereignisreiches Jahr sein. Zwischen China und Deutschland sind eine Reihe Projekte vereinbart und viele werden hier in Hamburg bzw. im norddeutschen Raum, zum Teil mit der Hamburger Mitwirkung, durchgeführt, wie das China-KulturJahr, die Hannover Industrie-Messe mit China als Partnerland, das Schleswig-holstein Musik Festival mit China als Schwerpunkt. Es werden auch hier in Hamburg zum 4. Mal  CHINA TIME und zum 5. Mal der "Hamburger Summit"  in der Handelkammer stattfinden.

Auf Initiative des Senats hat die Stadt Hamburg die Veranstaltungsreihe CHINA TIME etabliert und damit eine Plattform geschaffen, wo sich Menschen aus beiden Städten bzw beiden Ländern treffen und einander kennenlernen. Neben der Politik und Wirtschaft wirken OAV, die Hamburger China-Gesellschaft, die Chinesisch- Deutsche Gesellschaft Hamburg, das Konfuzius-Institut und viele andere Institutionen und Körperschaften in Hamburg engagiert mit. Begegnungen und Austausch im Geist der Gleichberechtigung und des gegenseitigen Respekts können Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen näher bringen, zum besseren Verstehen und zum guten Miteinander verhelfen. In diesem Sinne wünsche ich der diesjährigen Veranstaltungsreihe CHINA TIME einen guten Verlauf und viel Erfolg.

Das chinesische Neujahr, es ist das Jahr des Drachen, steht kurz bevor. Ich möchte diese Gelegenheit wahr nehmen und Ihnen allen Gesundheit, Erfolg und viel Glück wünschen.

Vielen Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

 

 

Suggest To A Friend
  Print