Home > Nachrichten über China
Industrie- und Handelsforum der BRICS-Staaten in Xiamen eröffnet
2017/09/04
 

Xiamen

Das Industrie- und Handelsforum der BRICS-Staaten ist am Sonntagnachmittag im südostchinesischen Xiamen eröffnet worden. Chinas Staatspräsident Xi Jinping hielt die Eröffnungsrede. Darin blickte Xi auf die 10-jährige Geschichte der BRICS-Staaten zurück, fasste die Kooperationserfahrungen zusammen und stellte die zukünftigen Entwicklungsperspektiven vor. Xi sagte, der Gipfel läute eine zweite „goldene Dekade" der BRICS-Staaten ein. Die BRICS-Staaten sollten ihre Zusammenarbeit vertiefen und der Wirtschaft mehr Impulse geben. Darüber hinaus solle die Rolle der BRICS-Staaten vergrößert und die globale Wirtschaftsverwaltung vervollständigt werden. Nicht zuletzt solle der Einfluss der BRICS-Staaten ausgebaut werden, um eine breitere Partnerschaft zu etablieren.

Man werde sich dafür einsetzen, dass die Errungenschaften der BRICS-Staaten der Bevölkerung der fünf Länder zugutekämen. Zudem wolle man zur Entwicklung aller Völker beitragen und den Frieden und die Sicherheit in der Welt wahren. so Chinas Staatspräsident weiter.

Auf dem Industrie- und Handelsforum der BRICS-Staaten werden vier Themen erörtert: „Handel und Investition", „Finanzielle Zusammenarbeit und Entwicklung", „Gegenseitige Verbindungen und Kontakte" sowie „Blaue Wirtschaft". Zu den Teilnehmern gehören Politiker der BRICS-Staaten und weiterer eingeladener Länder, Vertreter der UN-Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO) und der Neuen Entwicklungsbank sowie Industrie- und Handelsvertreter aus 25 Ländern.

Die BRICS-Staaten sind wichtige Motoren für die Weltwirtschaft. Sie generieren fast ein Viertel der weltweiten Wirtschaftsleistungen. Bis 2030 wird ihr Wirtschaftsvolumen größer sein als das der G7-Länder.(CRI)

Suggest To A Friend:   
Print